Handel mit [allen] Kryptowährungen verbietet

Am Montag kündigte eine südkoreanische Top-Finanzaufsicht an, dass das südkoreanische Justizministerium erwägt, alle Arten von Kryptowährungstransaktionen im Land zu verbieten, um Menschen vor Betrügereien zu schützen, obwohl schätzungsweise eine Million Südkoreaner Bitcoin besitzen.

„Wir schließen nicht eine Option aus, die den Handel mit [allen] Kryptowährungen verbietet“, sagte der Staatsanwalt Choi Jin-seok, der im Justizministerium an Verbrechen im Zusammenhang mit Kryptowährung beteiligt ist.

Münzen des Bitcoin (virtuelle Währung), die auf Dollarbanknoten gesetzt werden, werden in diesem Illustrationsbild, am 6. November 2017 gesehen
© REUTERS / DADO RUVIC / ILLUSTRATION
Bitcoin Futures Skyrocket als Cryptocurrency trifft ersten großen Exchange
„Wir erkennen viele Probleme aus dem Handel an und untersuchen, wie warum kein Ripple kaufen wir sie kontrollieren können“, fügte er hinzu, Nikkei Asian.

Anfang dieses Monats veröffentlichte das Ministerium eine Presseerklärung, in der es erklärte, dass es bis Ende des Monats neue Maßnahmen zur Kontrolle von Kryptowährungen und zur Vorbeugung potenzieller Verbrechen plant.

Das Ministerium kündigt neue Maßnahmen an, da der Preis von Bitcoin in letzter Zeit stark angestiegen ist. Laut der US-amerikanischen Kryptowährungs-Informations-Website CoinDesk ist der durchschnittliche Wechselkurs eines Bitcoins zum US-Dollar von $ 1.000 zu Beginn des Jahres 2017 auf mehr als $ 17.000 in diesem Monat gestiegen. Bitcoins Marktkapitalisierung ist größer als die von globalen Unternehmen wie Visa und Coca-Cola.

Am 10. Dezember debütierte der Bitcoin-Handelsmarkt Litecoins kaufen in Sekunden an der Chicago Board Options Exchange (CBOE). Die Chicago Mercantile Exchange wird am 18. Dezember auch mit dem Handel ihrer eigenen Bitcoins beginnen.

Token der virtuellen Währung Bitcoin werden auf einem Monitor angezeigt, der in diesem Beispielbild am 8. Dezember 2017 Binärzahlen anzeigt
© REUTERS / DADO RUVIC / ILLUSTRATION
Bitcoin ‚wird platzen, wenn es kein neues Geld gibt, um es zu füttern‘ – Analyst
„Der Start von Futures, die an einer regulierten Börse gehandelt werden, ist ein Wendepunkt für Bitcoin – Testing – Infrastruktur, die es Legionen professioneller Trader und Mainstream – Investoren einfacher macht, auf den Anstieg oder Fall der Cryptowährung zu setzen berichtet.

Einige Finanzministerien haben sich jedoch gegen den Kryptowährungshandel gewandt. Im September verbot die People’s Bank of China alle zentralisierten Auktionen für Kryptowährung und digitale Token, während die vietnamesische Regierung im Oktober erklärte, Bitcoin und andere Kryptowährungen seien keine legalen Zahlungsmittel im Land. In der Tat hat Vietnam angekündigt, dass jeder, Dash sollte jeder kaufen der eine Kryptowährung als Zahlungsmittel nutzt, ab dem 1. Januar 2018 Geldstrafen zahlen muss.

Die indonesische Zentralbank folgte Vietnams Führung und erklärte Anfang Dezember, dass der Einsatz von Kryptowährungen ab 2018 im Land verboten sei.
Bitcoin Futures-Kontrakte haben über $ 18.000 erreicht. Es wird angenommen, dass die Futures ihren Wert weiter erhöhen und zu einer breiteren Akzeptanz der Kryptowährung auf dem Finanzmarkt führen.

Die Kontrakte stiegen während der ersten Handelsstunden, als Bitcoin an der Chicago Board Options Exchange (CBOE) debütierte.

Der Handel mit den allerersten Bitcoin-Futures begann am Sonntag um 15:30 Uhr und um 1:30 Uhr Zentralzeit (7:30 GMT), und die zukünftigen Kontrakte, die im Januar ausliefen, wurden laut CBOE-Daten bei $ 18.590 gehandelt.

Bei den CBOE-Futures handelt es sich Iota kaufen ist was für Profis nicht um tatsächliche Bitcoins, sondern um Wertpapiere, die Kursbewegungen auf Gemini, einem der größten Kryptowährungsbörsen, verfolgen.

Der Beginn des Handels überforderte die CBOE-Website. Der Börsengang warnte, dass seine Website langsam lief und vorübergehend nicht verfügbar war, aber der Handel wurde nicht unterbrochen.

Eine weitere große Terminbörse, die Chicago Mercantile Exchange, wird am 18. Dezember ihre eigenen Bitcoin-Futures handeln.

Der Start von Futures dürfte Bitcoin für zusätzliche Marktteilnehmer öffnen.

LESEN SIE MEHR: „Neuer Wertmaßstab“: Warum gibt es einen echten Platz für Bitcoin in der globalen Wirtschaft?

„Der Start von Futures, die an einer regulierten Börse gehandelt werden, ist ein Wendepunkt für Bitcoin – Testing – Infrastruktur, die es Legionen professioneller Trader und Mainstream – Investoren erleichtern wird, auf den Anstieg oder Fall der Cryptowährung zu setzen, was möglicherweise zur Kurssteuerung beiträgt“, berichtete Bloomberg .

Im Jahr 2017 stieg Bitcoin von unter 1.000 Dollar zu Beginn des Jahres auf einen Höchststand von 18.000 Dollar am 7. Dezember.